Fortbildungen

 

FoBi 1: "Pokaschu tebje ja tanjetz... Komm, ich zeig Dir, wie ich tanze "

                    Musik, Spiel und Tanz im interkulturellen Kita-Alltag

Musik beflügelt, teilt mit und verbindet…

In interkulturellen Kontexten ist Musik und Bewegung ein Erlebnisbereich, in dem die Präsenz vieler unterschiedlicher Kulturen als Bereicherung erfahrbar wird.

So bringen Musikstücke aus dem türkischen und arabischen Kulturkreis andere Taktarten und Melodien mit sich als z. B. die russische Kultur.

Kinder begegnen dieser Vielfalt mit großer Offenheit und Neugier.

So können mit Hilfe bereitwilliger Eltern und Großeltern aus den Zuwanderer-Familien Lieder und Tänze aus den jeweiligen Herkunftsländern mit einbezogen werden sowie auch beliebte deutschsprachige Lieder und Singspiele in die vertretenen Sprachen übersetzt werden. Eine Atmosphäre gegenseitiger Wertschätzung und gegenseitigen Interesses kann dadurch erheblich gefördert werden. Und es macht viel Freude!

Die hier erlebbare Offenheit nimmt im Singen kleiner Liedsequenzen die Sprache mit ins „Boot“. Schon bei Kindern kann durch das Singen von Liedern in ihrer Erstsprache und in der deutschen Sprache – die sie häufig als Zweitsprache lernen – ein Bewusstsein für Sprachen entwickelt werden.

In dieser Fortbildung werden sowohl Methoden als auch praktische Beispiele dieser Herangehensweise aufgezeigt.

Eine günstig zu erwerbende Begleit–CD hilft, die erlernten fremdsprachigen Sequenzen sowie deren Melodien auch längerfristig einzuprägen.

 

FoBi 2: "Galuboj Wagon" - unterwegs im Blauen Waggon

Sprachbildung mit Musik und Bewegung für mehrsprachig aufwachsende Kinder

Sich in der Erst- und Muttersprache wirklich zu Hause zu fühlen und in ihr ein facettenreiches Verständnis der Lebenswelt zu erwerben ist die beste Voraussetzung dafür, langfristig auch in der Zweitsprache zu einer differenzierten sprachlichen Ausdrucksfähigkeit zu gelangen.

In dieser Fortbildung werden zum einen deutschsprachige Lieder, Musik- und Bewegungsspiele vorgestellt, in denen das Erlernen von Wortschatz und Satzmustern einen freudig leichten und ausgelassenen Charakter annehmen kann.

Zum anderen werden diese Lieder und Spiele mit kleinen Elementen aus den gängigsten Herkunftskulturen und -sprachen verknüpft. Damit werden diese Kulturen zeitweilig in den Fokus gerückt. Gleichzeitig wird dabei die Zweisprachigkeit an sich bewusst gemacht und als eine bereichernde Wirklichkeit erfahrbar.

So reisen wir mit klingenden Fahrkarten durch die Welt, treffen auf Häuser mit seltsamen Schlüsseln, tanzen über Brücken... lassen Sie sich überraschen!